Jugendliche Und Internet-Communities / Chats: Gratifikationen Jugendlicher Internetnutzer Durch Teilhabe An Elektronischen Gemeinschaften (German Edition)

Download Jugendliche und Internet-Communities / Chats: Gratifikationen jugendlicher Internetnutzer durch Teilhabe an elektronischen Gemeinschaften (German Edition) Text fb2 ebook

Magisterarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Multimedia, Internet, neue Technologien, Note: 1,7, Ludwig-Maximilians-Universität München (Institut für Kommunikationswissenschaft), Veranstaltung: Magisterprüfung, 106 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Kommunikationswissenschaft hat sich mit dem Thema ′Online-Communities′ nur am Rande auseinan...

File Size: 1445 KB
Print Length: 224 pages
Publisher: GRIN Verlag; 1 edition (January 10, 2002)
Publication Date: January 11, 2002
Sold by: Amazon Digital Services LLC
Language: German
ASIN: B01N7FCM2M
Text-to-Speech: ::::
X-Ray:
Word Wise: Not Enabled
Lending: Not Enabled
Screen Reader: ::::
Format: PDF ePub Text TXT fb2 ebook

Don't take this on the water with you. I happen to find the underground passages in old cities fascinating in general, but honestly, I was about to throw the book at the wall about halfway through - it got incredibly repetitive. book Jugendliche Und Internet-Communities / Chats: Gratifikationen Jugendlicher Internetnutzer Durch Teilhabe An Elektronischen Gemeinschaften (German Edition) Pdf. Jess Connolly, co-author of Wild and Free, author of Dance Stand Run"I read this book from cover to cover in only a few days, but that is because Lauren writes like the friend you entrust with your extra house key. McHugh, I for one am really enjoying your story. They were ready to fight to the death for honor. Duncan, a Dalmation, is a playful dog who lives in a firehouse. From the New Mexico Mercury, which says why the book should be read better than I could:A riveting movie could be made about the life and times of Edmond G. She also toured the country shooting lesbian couples in images of intense normalcy; one suspects their homes and yards are little different from others in their neighborhood. None of the rulers of this age understood this; for if they had, they would not have crucified the Lord of glory.
  • Patrick Hammer pdf
  • Patrick Hammer books
  • January 11, 2002 pdf
  • epub books
  • Amazon Digital Services LLC pdf

Essentials of accounts payable Download Language arts grade 4 interactive notebooks pdf at backtougekesing.wordpress.com Read Unbridled fury thoroughbred series 62 ebook americanpromrodoka.wordpress.com Read Hal leonar jazz guitar ebook beautyspacsusuchesb.wordpress.com We thinkers volume 1 Itbull activities



Download    Premium Mirror



- so gibt es bisher lediglich eine Handvoll Studien zu ihrer Nutzung. Welche Gratifikationen die Teilhabe an Internet-Communities liefern kann, wurde in diesen Untersuchungen jedoch nur partiell berücksichtigt. An diesem Punkt setzt die vorliegende Arbeit an. Es sollen die Motive für die Nutzung virtueller Gemeinschaften untersucht werden sowie die Gratifikationen, die sie ihren Mitgliedern bieten. Der Fokus liegt dabei auf der Hauptnutzergruppe - den Jugendlichen. Ziel ist es, den speziellen Nutzen virtueller Gesprächsforen für Teenager aufzuzeigen und einen umfassenden Katalog möglicher Gratifikationsdimensionen zu erstellen, um diesen von der Kommunikationswissenschaft vernachlässigten Forschungsbereich zu erhellen.In drei Online-Gruppendiskussionen im Chat der Schüler- und Studentencommunity ′GRIN′3 sollen die Motive und Gratifikationen von Vielnutzern für die regelmäßige Teilnahme an einer virtuellen Gemeinschaft ermittelt werden. Dabei soll die Betrachtung des Alltags der Jugendlichen nicht vernachlässigt werden, da davon ausgegangen werden kann, dass die spezifischen Lebensumstände Heranwachsender sich gravierend auf deren Bedürfnisse auswirken. In der explorativen, qualitativen Untersuchung wird Wert darauf gelegt, möglichst viele der erdenklichen Gratifikationen zu ermitteln, um einen Gesamtkatalog der Nutzungsmotive aufstellen zu können.In der Konzeptionsphase der vorliegenden Arbeit hat der Kommunikationsforscher Prof. Dr. Höflich von der Universität Erfurt wertvolle Anregungen gegeben, um das Gesamtkonzept der Studie zu optimieren.Im ersten, theoretischen Teil der Arbeit sollen die medienwissenschaftlichen Grundlagen zur empirischen Untersuchung vorgestellt werden. Betrachtet wird die Kommunikation innerhalb elektronischer Gemeinschaften, ebenso Jugendliche und die Lebensphase, in der sie sich befinden und letztendlich die für die Studie relevanten kommunikationswissenschaftlichen Theorien. Im empirischen Teil wird daraufhin die grundlegende Forschungsfrage mit den zugehörigen Untersuchungsfragen vorgestellt. Im Anschluss daran wird die Untersuchungsmethode und die Konzeption der Studie präsentiert. Die Ergebnisse der Auswertung der Online-Gruppendiskussionen sollen letztlich dazu beitragen, die Forschungslücke im Bereich der Nutzung virtueller Communities zu schließen.